Unsere Leistungen

Gut aufgehoben

Jeder Bewohner hat seine eigenen Wünsche, Vorstellungen und Bedürfnisse. Unser geschultes Pflegepersonal geht auf diese individuell ein. Darüber hinaus ermöglichen die vielfältigen Angebote und Therapiemöglichkeiten unseres Hauses jedem Bewohner die bestmögliche Betreuung.

Aktivierende Pflege und gezielte Übungen unter fachgerechter Anleitung stellen wichtige Komponenten unseres individuellen und ganzheitlichen Konzepts dar. Wir verstehen unsere Aufgabe dahingehend, die Sichtweisen und Bedürfnisse unserer Bewohner so weit wie möglich zu respektieren. Wichtiger Bestandteil unseres Konzeptes ist die Erhaltung der Selbständigkeit durch Aktivierung bzw. Erhaltung individueller Fähigkeiten. Dass wir hierbei modernste und technisch anerkannte Hilfsmittel einsetzen, ist selbstverständlich.

Beratung in finanziellen Fragen, praktische Hilfen bei Behördenangelegenheiten und umfassende Informationen rund um die Heimaufnahme erfahren Sie durch unseren Sozialdienst. Er bietet Ihnen Beistand, Beratung und Begleitung bei der Bewältigung aller großen und kleinen Sorgen.

Für Neuanmeldungen im Seniorenzentrum Saarburg wenden Sie sich bitte ebenfalls an Herrn Rommelfanger.

Zur Unterstützung Ihrer Genesung während des stationären Aufenthalts werden von dieser Abteilung die ärztlich verordneten Therapien durchgeführt. In Einzel- oder Gruppentherapien können unsere geschulten Mitarbeiter auf die individuellen Bedürfnisse eingehen. Wiederherstellung der Mobilität, Förderung der persönlichen Kondition und Fitness sowie Steigerung des persönlichen Wohlbefindens stehen hierbei im Vordergrund. Wir bieten die folgenden Behandlungen an: Krankengymnastik, Lymphdrainage, Massagen, Wärmepackung, Heißluft, Elektrotherapie, Kinesio Tape sowie Behandlungen im Wärmebewegungsbad.

Ergotherapie im Seniorenzentrum St. Franziskus bedeutet die Wiederherstellung, Verbesserung, Erhaltung und Wiedergewinnung der teils multimorbiden Defizite in Fähigkeiten und Kompensation des Alltags. Wir unterstützen die Bewohner darin,  größtmögliche Selbständigkeit und Eigenverantwortung durch handlungsorientierte und reaktivierende Ansätze zu bewahren. Unsere Therapien dienen der Mobilisation und Erhalt der Selbständigkeit, der Förderung der Wahrnehmung in allen Sinnesbereichen, der Stabilisierung und Förderung der Gedächtnisleistungen, Aufmerksamkeit, Konzentration und Orientierung, der Verbesserung und dem Erhalt von individuell bestimmter Lebensqualität sowie der individuellen Betreuung, um dem einzelnen Bewohner in allen Schweregraden seiner Erkrankung gerecht zu werden.

Wir möchten unseren Bewohnern ein hohes Maß an Lebensqualität und Lebensfreude erhalten. Deshalb organisieren wir eine Vielzahl von Freizeitangeboten und Veranstaltungen wie zum Beispiel Feiern von kirchlichen und weltlichen Festen, Gesangsgruppen und Musiktherapie, Sitztanz und Gymnastik, Biographieorientierte Einzel- und Gruppentherapie, Gedächtnistraining, Dämmerschoppen sowie gemeinsames Basteln und Malen.

Für die Dementenbetreuung stehen zusätzliche Kräfte zur Verfügung. So können wir betroffenen Menschen durch mehr Zuwendung, Betreuung und Aktivierung eine höhere Wertschätzung entgegenbringen. Insbesondere möchten wir verstärkt soziale Kontakte und Kommunikation fördern, um Vereinsamung, Apathie und Isolation entgegenzuwirken.

Dies ist ein Angebot speziell für pflegebedürftige Menschen, die sonst zu Hause leben und dort von ihren Angehörigen betreut werden. Sie finden als Gäste vorübergehend Aufnahme in unserem Haus und erhalten hier eine professionelle, liebevolle Betreuung und Pflege rund um die Uhr.

Unser Angebot der eingestreuten Tagespflege soll als Angebot zur tagesstrukturierenden Maßnahme für Menschen, die auf begleitende, betreuende, fördernde und pflegerische Leistungen angewiesen sind, verstanden werden. Die Tagespflege ist ein Hilfsangebot für ältere Menschen, die tagsüber versorgt werden möchten, mit der Zielsetzung, die eigene Wohnung und selbständige Lebensführung zu erhalten, jedoch pflegende Angehörige zu entlasten, Alltagsfähigkeiten zu fördern, körperliche und geistige Fähigkeiten zu erhalten, soziale Kontakte aufzubauen und so Vereinsamung zu vermeiden.

Betreuungszeiten:
Ihren persönlichen Bedürfnissen und Interessen entgegenkommend bieten wir Ihnen bis zu acht Stunden täglich - auch am Wochenende - von 6.30 Uhr bis 21.00 Uhr die Möglichkeit des Aufenthaltes in unserer Einrichtung. Der Zeitraum kann flexibel gewählt werden, ein regelmäßiger Rhythmus wird empfohlen.

Für weitere Informationen steht Ihnen Pflegedienstleitung Inge Hewener gerne unter der Telefonnummer 06581/82-3051 zur Verfügung.

Wir bieten unseren Bewohnern, wenn sie das wünschen, eine seelsorgerische Begleitung durch unsere Hausgeistlichen oder durch den örtlichen evangelischen Pfarrer an.

Weitere Informationen, Gottesdienstzeiten und Kontakt finden Sie hier.

Den ehrenamtlichen Mitarbeitern kommt eine zentrale Rolle als Bindeglied zum sozialen Leben außerhalb der Einrichtung zu. Sie ergänzen und entlasten die Arbeit der hauptamtlichen Mitarbeiter und tragen zur Transparenz der Arbeit des Hauses bei.

Einen Überblick über die Pflegesätze der vollstationären Versorgung finden Sie hier.

Einen Überblick über die Pflegesätze der Tagespflege finden Sie hier.

Einen Überblick über die Pflegesätze der Kurzzeitpflege/Verhinderungspflege finden Sie hier.